Web-Seminar: Einführung in die Verwaltung von Geodaten mit PostGIS

PostGIS erweitert das bekannte objektrelationale Datenbankmanagementsystem PostgreSQL um räumliche Funktionen. Damit wird es möglich, PostgreSQL als zentrale Datenbank für geographische Informationssysteme (GIS), Geodateninfrastrukturen oder Webmaps zu nutzen. Die Datenbank-Administration ist unter anderem mit Programmen wie pgAdmin und QGIS möglich. Der Im- und Export von Daten kann einfach mit verschiedenen Konvertierungswerkzeugen wie der QGIS DB-Verwaltung oder auf der Kommandozeile z. B. via shp2pgsql, pgsql2shp, ogr2ogr erfolgen. Es gibt zahlreiche Desktop-GIS- und Server-Anwendungen, die PostGIS-Daten visualisieren können.

Das einstündige kostenfreie Web-Seminar "Einführung in die Verwaltung von Geodaten mit PostGIS" richtet sich an Einsteiger. Der Referent Jörg Thomsen führt in das Thema ein und gibt einen kompakten Überblick zu:

  • dem Datenmodell,
  • der Erstellung von Geodatenbanken,
  • den PostGIS-Funktionen,
  • der Visualisierung von Daten mit QGIS sowie
  • den Datenimport über die QGIS-Datenbankverwaltung und weitere Schnittstellen.

Im Web-Seminar werden OSGeoLive 14.0 und die globalen Natural Earth Daten genutzt. 

Während des Web-Seminars besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen, die im Anschluss an den Online-Vortrag beantwortet werden.

Das Live-Web-Seminar wird mit Zoom durchgeführt. Sie benötigen einen Laptop oder PC mit Audio und Internetzugang.

Web-Seminar 2. November 2023 um 10.00 Uhr

Zur Anmeldung